Afro Ken

Impro

Im Februar 2009 habe ich mich bei einem Workshop von Foxy Freestyle mit dem Impro-Virus infiziert. Der Krankheitsverlauf äußerte sich so, dass ich die ersten zwei Jahre ein bis mehrmals wöchentlich diverse Impro-Kurse (u.a. bei Foxy Freestyle, die Gorillas, Deniz Döhler) und Workshops besucht habe. Das Krankheitsbild änderte sich dann im Februar diesen Jahres, als ich merkte, dass Kurse und Workshops allein nicht mehr reichen. Ich wollte mehr! Ich wollte höher! Schneller! Weiter! Also fingen ein Freund und ich an, unsere eigene Impro-Gruppe aufzuziehen und uns regelmäßig zu treffen - erst zwei-, inzwischen wöchentlich. Mittlerweile haben wir sogar einen Trainer (auch von Foxy Freestyle :) ) und seit dem 13.10.2011 sogar einen Namen - die Improbanden - und einen ersten Auftritt in der Langen Nacht in Berlin Neukölln! Bis dahin war es ein langer Weg, den ich für mich in einem Impro-Tagebuch festgehalten hab und nach wie vor fest halte.